F-Droid unterstützt APK-Erweiterungsdateien auch bekannt als OBB

Viele Spiele, Kartenwerkzeuge und andere Apps benötigen für ihren Betrieb große Datenmengen. Die Größe einer APK-Datei für eine Android-App ist auf 100 MB begrenzt, wobei gewöhnlich eine Datei für eine einzige Landkarte schon weit mehr als 100 MB benötigt. Damit Nutzer Apps möglichst schnell zum Laufen bringen, sollten sie somit vor dem ersten App-Start nicht den Download riesiger Datenmengen abwarten müssen.

Google schuf OBB, auch bekannt als “[APK-Erweiterung] https://developer.android.com/google/play/expansion-files.html“), um ein flexibles Mittel zur Auslieferung großer Datenmengen bereitzustellen. Diese Regelung führt zu einer deutlichen Einsparung des Datenverkehrs, da die APK-Datei und die OBB-Datei getrennt voneinander aktualisiert werden können. Zum Beispiel muss ein Spielaufbau nicht häufig geändert werden, somit kann er als OBB ausgeliefert werden. Wenn dann die App selbst (d. h. die APK) aktualisiert wird, ist es nicht nötig den gesamten Aufbau, der sich in der OBB-Datei befindet, darin einzuschließen.

OBB-Dateien werden von vielen Apps wie Spielen oder MAPS.ME verwendet. F-Droid unterstützt OBB, indem die OBB vor der APK heruntergeladen und installiert werden kann, so dass die OBB-Dateien bereits an Ort und Stelle und gebrauchsfertig sind, wenn schließlich die APK installiert wird. F-Droid bietet auch eine ‘Intent‘-Methode für Apps an, um die Adresse (URL) für den OBB-Download abzurufen, für den Fall dass die App den Download/die Aktualisierung der OBB selbst erledigen muss. Die Funktionsweise ähnelt der in Google Play.

Um die OBB-Unterstützung nutzen zu können, benötigen Benutzer mindestens F-Droid v0.102 und das Repository muss fdroidserver_v0.7.0 oder neuer verwenden. Das Hinzufügen von OBB-Dateien zum Repository ist sehr leicht: Kopieren Sie sie einfach in den selben Ordner, in dem sich die APKs befinden, d. h. in _/Pfad/zu/fdroid/repo/.

Gebrauchsanweisung für Entwickler

Eine der Besonderheiten bei der Verwendung von OBB-Dateien in Apps ist es, dass deren Installation durch den App Store nicht garantiert wird. Das bedeutet, die App könnte starten, ohne dass die erwarteten OBB-Dateien vorhanden sind. In diesem Fall muss die App selbst den Download und die Installation der OBB-Datei durchführen. Google Play empfiehlt dafür die Verwendung seines proprietären Dienstes (s. [Application Licensing] https://developer.android.com/google/play/licensing/index.html), F-Droid stellt eine einfache Methode bereit, die auf völlig freier Software beruht.

Um die URL für die zwei möglichen OBB-Dateien zu erhalten, senden Sie einen ‘Intent‘ an F-Droid unter Verwendung dieser Actions:

  • org.fdroid.fdroid.action.GET_OBB_MAIN_URL
  • org.fdroid.fdroid.action.GET_OBB_PATCH_URL

Laden Sie dann die URL mit der von Ihnen favorisierten Methode herunter und stellen Sie sicher, dass die Datei letztlich in _Android/obb/_ auf dem externen Speicher des Geräts landet.