F-Droid-Vorstellung auf der Konferenz Linux.conf.au 2018

In Sydney, New South Wales, fand von 22. bis 26. Januar, die australische Linux-Konferenz “Linux.conf.au” statt.

Peter Serwylo von F-Droid war am Donnerstag, den 25. Januar, da und präsentierte “F-Droid: Der private, sichere, freie und offene App-Store für Android”.

Der 45-minütige Vortrag behandelt die Entstehung von F-Droid mit Schwerpunkt auf dem Client, seinem Sicherheitsmodell, und wie es verwendet wird, um zu gewährleisten, dass jeder Zugang zu hochqualitativen Open Source Apps erhält (s. das “Collateral freedom” Bit), indem er Instrumente nutzt, die entwickelt wurden, um jedem die Einrichtung und den Betrieb eines selbstverwalteten App-Stores zu vereinfachen.

Es ist ein großartiger Einstieg für neue Anwender, denen ein Blick hinter die Kulissen gewährt wird, welchen Weg Apps vom Quellcode-Repo bis auf ihr Gerät durchlaufen.