Diese Woche in F-Droid, Woche 21

F-Droid ist ein Repository verifizierter Free & Open Source Android Apps, ein Client, um darauf zuzugreifen, sowie ein ganzes “App Store Set”, das alle notwendigen Werkzeuge zum Einrichten und Betreiben eines App Stores bietet. Es ist ein gemeinschaftlich geführtes freies Softwareprojekt, das von einer Vielzahl von Mitwirkenden entwickelt wurde. Das ist ihre Geschichte der letzten Woche.

F-Droid Kern

  • Wir haben neue Mitwirkende und Berechtigungen in GitLab. Rudloff hat jetzt Entwickler Zugriff für data. Poussinou hat Reporter (Moderator) Zugriff auf rfp. Izzy hat projektweiten Reporter Zugriff. Wir hoffen, dass diese Änderungen den Prozess des Hinzufügens neuer Apps zu F-Droid weiter beschleunigen werden.

  • Rudloff ist jetzt Mitglied des F-Droid Data Teams bei Liberapay, damit er für seine harte Arbeit belohnt wird.

  • _hc bringt die Debian GSoC Studenten auf die Android SDK Tools in Debian. Diese Arbeit wird F-Droid direkt zugute kommen, da unser Build-Server auf Debian läuft.

  • Bubu und mimi8999999 haben die SPDX-Lizenzkennungen aktualisiert und arbeiten hauptsächlich an der expliziten Trennung zwischen GPL-3.0-only und GPL-3.0-or-later.

  • Bubu und Tovok7 haben unter anderem an der Reparatur von reproduzierbaren Builds für Briar gearbeitet. Der letzte Kenntnisstand ist, dass das jetzt funktioniert. Bleiben Sie dran.

  • uniq hat die Dokumentation zum Bootenstrappen der Buildserver-Basebox fertiggestellt.

  • uniq hat auch den Grundstein gelegt, um unseren Build-Server auf Debian Stretch zu aktualisieren, und wir werden in den nächsten Wochen damit experimentieren. Sobald dieses Upgrade installiert ist, wird es viel einfacher sein, Anwendungen mit vielen nativen Abhängigkeiten zu erstellen, z.B. VLC, Ring, [OsmAnd~]](https://f-droid.org/app/net.osmand.plus).

  • Sie haben vielleicht bemerkt, dass es keinerlei zur DSGVO gehörenden Arbeiten gibt. Wir nehmen Ihre Privatsphäre ernst und haben es immer getan.

Community-News

Keine Nachrichten von der größeren Gemeinschaft diese Woche.

Neue Apps

Aktualisierte Apps

Insgesamt wurden diese Woche 54 Apps aktualisiert. Hier die Höhepunkte:

  • MuPDF-Viewer 1.13.0 behebt mehrere Sicherheitslücken. Sie sollten so schnell wie möglich aktualisieren.

  • NetGuard ist zurück! Der Entwickler entfernte alle Anzeigen und nicht freien Abhängigkeiten als einfachsten Weg zur Einhaltung der DSGVO. Gut gemacht! Mehr Infoshier.

    Die Version 2.197 befindet sich bereits im Haupt-Repository. Wenn Sie die GitHub-Version verwendet haben (damit Sie von der Hosts Blocking-Funktion profitieren können), können Sie Ihre Einstellungen exportieren, diese Version deinstallieren, von F-Droid neu installieren, die Einstellungen zurück importieren und Ihre Hosts-Datei neu laden.

    Wichtig: Wenn Sie umschalten, verlieren Sie alle Pro-Features, die Sie gekauft haben.

  • OsmAnd~ beta 3.0 ist jetzt im Repository, obwohl es nicht standardmäßig installiert wird. Wenn Sie es ausprobieren möchten, erweitern Sie die Registerkarte Versionen und installieren Sie es manuell. Wir hatten bisher keine Negativberichte, aber denken Sie daran, dass dies immer noch eine Beta-Version ist!

  • Yalp Store wurde von Google als kaputt bezeichnet. 0.41 ist jetzt im Repository und sollte dies beheben.

  • Easer ist ein Werkzeug, um viele Dinge zu automatisieren, z.B. das Ausschalten von WLAN beim Verlassen des Hauses oder Einstellen der Lautstärke, wenn ein Headset angeschlossen ist. Das Update von 0.6 auf 0.6.2 bringt einige Änderungen an der Benutzeroberfläche, ein Ereignis zum Entsperren des Bildschirms und eine Reihe von Absturzbehebungen.

Archivierte und entfernte Apps

Es wurden keine Apps entfernt.

Im nächsten TWIF

Was im nächsten TWIF landet, liegt ganz bei Ihnen! Es gibt viel zu viele App-Updates, um sie alle im Auge zu behalten, deshalb brauchen wir Ihre Hilfe, um die interessantesten Änderungen hervorzuheben. Und natürlich freuen wir uns über alles, was mit F-Droid zu tun hat.

Erzählen Sie von Ihrem Update im TWIF Submission Thread im Forum oder taggen Sie es mit #fdroid auf Mastodon. (Und nehmen Sie @fdroidorg@mastodon.technology in Kopie, um sicherzugehen, dass es unsere Instanz erreicht.) Die Frist bis zum nächsten TWIF ist Donnerstag 12:00 UTC.

Feedback? Sprechen Sie mit uns in #fdroid auf Freenode, in Matrix über #freenode_#fdroid:matrix.org oder über Telegram. Alle diese Plätze werden zusammengeführt. Treten Sie dem Forum bei. Tröten Sie auf Mastodon, oder, wenn es unbedingt sein muss, twittern Sie.