TWIF 18: Aktualisierung der Navigations-Apps

Diese Woche in F-Droid 18, Woche 34, 2018.

Höhepunkte: 11 neu veröffentlichte Apps, OsmAnd und Maps erhalten wichtige Updates, kommende Vorträge auf F/LOSS-Konferenzen und Vorgespräche über die Bemühungen zur Dezentralisierung der F-Droid-Indexerstellung.

F-Droid ist ein Repository verifizierter Free & Open Source Android Apps, ein Client, um darauf zuzugreifen, sowie ein ganzes “App Store Set”, das alle notwendigen Werkzeuge zum Einrichten und Betreiben eines App Stores bietet. Es ist ein gemeinschaftlich geführtes freies Softwareprojekt, das von einer Vielzahl von Mitwirkenden weiterentwickelt wird. Das ist ihre Geschichte der letzten Woche.

Bevorstehende Tagungen

Die Mitglieder der F-Droid-Community kommen gerne herum, um die Geschichte von F-Droid zu verbreiten. Die Nextcloud-Konferenz in Berlin begann heute und @Bubu wird am Samstag einen Vortrag zu Nextcloud halten. Nach dem Vortrag werden die Folien über diesen Link abrufbar sein. Vor dem Vortrag wird der Link zu einem 404-Fehler führen, seien Sie also geduldig. Vor zwei Jahren hielt @_hc auf der FOSDEM 2016 einen Vortrag, in dem er herausstellte, wie F-Droid die Privatsphäre der Nutzer schützen und ihnen dabei helfen kann, Zensur zu umgehen. @Bubu hofft, dass F-Droid 2019 wieder auf der FOSDEM auftreten kann; er hat die Hoffnung, einen Vortrag zu präsentieren und möglicherweise einen speziellen F-Droid-Stand einzurichten. @Bubu hat im Forum einen Thread gestartet, um die Pläne für die FOSDEM 2019 zu besprechen.

Dezentrale Indexerzeugung

@Tovok aus dem #fdroid-dev IRC-Kanal hat mit dem Brainstorming begonnen, um die Indexerstellung für das F-Droid Haupt-Repository zu dezentralisieren. Da dies ein neues Problem zu sein scheint, wird ein neues Protokoll erforderlich sein. Das Ziel dieses neuen Protokolls ist es, den Repository-Index in einer dezentralen Weise reproduzierbar aufzubauen, ohne sich auf vertrauenswürdige Stellen zu verlassen. Bei ausreichendem Interesse kann @Tovok die Ideen zur dezentralen Indexerstellung in einem Blogbeitrag aufschreiben.

Hinzugefügte Apps

  • LaaNo: Notizen mit Links verbinden und mit Nextcloud synchronisieren
  • IPCam Demo: Streaming von MJPEG_Videos auf Android
  • FIND3 Scanner: Bluetooth- und WLAN-Scanner für FIND3
  • Wanicchou: Japanisch-Japanisch-Online-Wörterbuch mit Anki-Unterstützung
  • wownerujo: Wownero-Börse
  • Meshenger: Ein Open-Source-P2P-Messenger
  • OpenUntis: Ein alternativer FLOSS-Client für das Untis-Stundendplansystem
  • AnExplorer Pro: Komplettlösung für die Dateiverwaltung
  • Mundraub: Inoffizielle App für Mundraub.org
  • Techahashi: Minimales Präsentationstool nach der Takahashi-Methode mit technischen Erweiterungen
  • OpenFool OpenFool ist ein kostenloses und Open Source Fool (Durak)** Kartenspiel für Desktop und Android.

Es wurden 11 Apps hinzugefügt

Aktualisierte Apps

Insgesamt wurden diese Woche 62 Apps aktualisiert. Hier die Höhepunkte.

  • Featured Maps ist eine Offline- Openstreetmap-App. Version 8.3.5-3 bringt endlich eine Korrektur, die es Nutzern nun ermöglicht, sich bei OpenStreetMap.org anzumelden, um die Karte bearbeiten zu können.
  • Jeder liebt die SimpleMobileTools von Tibor Kaputa. Gallery in der Version 4.6.1 unterstützt nun SVG-Bilder, was sie zu einer der wenigen Android-Apps macht, die das leisten. Darüberhinaus wurde die Unterstützung der Bilddarstellung im Vollbildmodus neben weiteren, kleineren UX-Bestandteilen verbessert.
  • Featured A Photo Manager, die Galerie-App mit Tag-Unterstützung und leistungsstarker Openstreetmap-Einbindung hat ein großes Update auf 0.7.0 mit neuen Icons erhalten. Die hauptsächlichen Verbesserungen beinhalten eine neue Suchleiste, um Fotos zu finden, zusammen mit einer Datumsauswahl, um “virtuelle Alben” aus der Ordnerauswahl oder jedem Dateimanager auszuwählen. Eine bevorstehende Bugfix-Version 0.7.1 in der nächsten Woche wird das defekte “in neuer Galerie/Karte anzeigen” reparieren.
  • Bitcoin Wallet [testnet3], nur zum Testen, wurde von 6.29 auf 6.30 aktualisiert und ist nun ein reproduzierbarer Build.
  • Tutanota, ein verschlüsselter E-Mail-Client, kam gerade erst letzte Woche zu F-Droid und hat schon ein kleineres Release mit Fehlerkorrekturen erhalten. Er wurde von 3.35.13 nach 3.36.1 aktualisiert, das einen Fehler beim 2FA-Dialog und einige weitere, kleinere Stabilitäts- und Leistungsprobleme behebt.
  • Während einige Anwender vor YouTube zurückschrecken mögen, bietet F-Droid noch immer einige qualitativ hochwertige, quellcodeoffene Apps für die YouTube-Video-Orgie. SkyTube erhielt ein großes Update auf Version 2.9.0, die ein Bündel neuer Features mitbringt, einschließlich Video-Blockierung, Lautstärke- und Helligkeits-Gesten, Suchverlauf, einen neuen Video-Player, eine bessere Video- und Wiedergabelistenunterstützung und ein neues Icon.
  • Featured OsmAnd~ wurde von 3.0.4 auf 3.1.6 aktualisiert. Die spannendste Änderung bei diesem Update ist die verbesserte OSM-Bearbeitung. Nutzer können nun in OSM Attribute von Polygon-Objekten, wie Gebäuden und Straßen bearbeiten. Bisher konnten nur Punktobjekte verändert werden. Weitere Änderungen sind ein Fix für OSM-Notizen und überarbeitete und verbesserte Wikivoyage- und Wikipedia-Artikel in Französisch und Italienisch.
  • Gadgetbridge ermöglicht die Kommunikation mit vielen Gerätetypen, Pebble, Mi Band, Amazon Bip und Hplus eingeschlossen. Version 0.29.1 bringt eine verbesserte Unterstützung von Sprachen und Benachrichtigungen für das Mi Band 3 und begann mit der Umsetzung einer Start-Stopp-Schlummer-Statistik.
  • OpenFoodFacts liefert eine öffentliche Datenbank zu Nahrungsbestandteilen, Allergenen und Ernährungsfakten. Version 2.9.0 ermöglicht den Nutzern die Bearbeitung jedes Produkts auf Open Pet Food Facts. Sie bringt auch neue Übersetzungen in Slowakisch, Hebräisch, Spanisch, Arabisch, Holländisch, Ungarisch, Vietnamesisch und weitere mit. OpenBeautyFacts und OpenPetFoodFacts erhielten ähnliche Aktualisierungen.
  • Tremotesf, die Fernsteuerung für den Transmission-BitTorrent-Client wurde auf Version 1.8.1 aktualisiert. Diese behebt eine Absturzursache bei Trennung einer Server-Verbindung.
  • Der Android-Bestandsagent, Inventory, erhielt sein 1.0 Release. Das ist eine wichtige Aktualisierung, die neue anonyme, freiwillige Datenfreigaben, ein neues, bedeutendes App-Design, eine überarbeitete Oberfläche und moderne Android-Berechtigungsdialoge mitbringt.

Im nächsten TWIF

Hallo, Entwickler! Wisst ihr, was eurem Projekt zu Gute kommen würde? Ein Changelog! Es lässt Menschen schnell erkennen, was sich in eurer Software geändert hat. Wenn es irgendetwas Bemerkenswertes darin gibt, könntet ihr sie sogar im nächsten TWIF vorgestellt sehen!

So großartig Changelogs auch sind, nicht vergessen, Tipps einsenden! Es gibt viel zu viele App-Updates, um sie alle im Auge zu behalten, und wir freuen uns sehr über Hilfe, die auf die wichtigsten hinweist. Und natürlich freuen wir uns über alles, was mit F-Droid zu tun hat!

Senden Sie Tipps an @fdroidorg@mastodon.technology und denken Sie an einen #TWIF-Tag. Oder nutzen Sie den TWIF Submission Thread im Forum. Einsendeschluss für das nächste TWIF ist Donnerstag 12:00 UTC.

Rückmeldung

Feedback geben? Toots erreichen uns über @fdroidorg@mastodon.technology auf Mastodon. Wenn Sie Chats mögen, finden Sie uns unter #froid auf Freenode, auf Matrix via #freenode_#fdroid:matrix.org oder auf Telegram. Alle diese Plätze werden zusammengeführt, Sie haben also die Wahl. Sie können auch dem Forum beitreten.

Postskript

Schenkt bitte alle Coffee einen warmen Applaus und ein Dankeschön für das Verfassen der letzten 17 TWIFs.