TWIF 26: F-Droid-Repo der Tagesschau und Verbesserung des Übersetzungsworkflow

Diese Woche In F-Droid 26, Woche 42, 2018 Feed

In dieser Ausgabe: Die Tagesschau betreibt ein F-Droid-Repo, Beginn der Übersetzungsoptimierung, Abschluss der Buildserver-Automation, sowie 2 neue und 79 aktualisierte Apps.

F-Droid ist ein Repository verifizierter Free & Open Source Android Apps, ein Client, um darauf zuzugreifen, sowie ein ganzes “App Store Set”, das alle notwendigen Werkzeuge zum Einrichten und Betreiben eines App Stores bietet. Es ist ein gemeinschaftlich geführtes freies Softwareprojekt, das von einer Vielzahl von Mitwirkenden weiterentwickelt wird. Das ist ihre Geschichte der letzten Woche.

Die Tagesschau betreibt ihr eigenes F-Droid-Repository

Wir haben kürzlich erfahren, dass die Tagesschau ihre offizielle App über ihr eigenes F-Droid-Repository auf https://service.tagesschau.de/app/repo vertreibt.

Wir betrachten diesen Zug als großen Schritt in Richtung Anwenderrechte und -freiheiten. Bedauerlicherweise ist die App keine Free and Open Source Software, obwohl sie mit öffentlichen Geldern finanziert ist. Wenn es öffentliche Gelder sind, sollte es auch öffentlicher Programmcode sein.

Hintergrund für nicht-deutsche Leser: Die Tagesschau ist die zentrale, deutsche TV-Nachrichtensendung, die jeden Tag um 20:00 Uhr ausgestrahlt wird. Eine längere und nuanciertere Beschreibung finden Sie in der Wikipedia.

Übersetzungsverbesserungen rund um Weblate laufen an

@_hc und @uniq werden zusammenarbeiten, um im Rahmen eines geförderten Projekts den Weblate-Workflow zu verbessern. Die Arbeiten sind speziell auf Markdown ausgerichtet, wie wir es auf dieser Internetseite verwenden. Es werden auch Anstrengungen in Richtung App-Store-Übersetzungen wie Fastlane und Triple-T gehen. Zusätzlich bleibt ein wenig Zeit, um an der Stabilisierung von Jekyll zu arbeiten, damit mehr als 9 Sprachen auf unserer Website unterstützt werden können. Sollten Sie Ruby-Entwickler sein, der bei Letzterem helfen möchte, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Buildserver-Automatisierung

@uniq hat seine grandiose Buildserver-Automatisierung mit einiger Hilfe von @_hc abgeschlossen. Dasselbe Ansible-Setup kann auch für Verifikationsserver verwendet werden.

Neue Apps

  • Adaptive Brightness Tile: Schnelleinstellungskachel für adaptive Helligkeit.
  • BookmarkOS: Diese Anwendung ermöglicht Ihnen die direkte URL-Freigabe aus dem Android-Browser geradewegs in BookmarkOS.

Aktualisierte Apps

Insgesamt wurden diese Woche 79 Apps aktualisiert. Hier die Höhepunkte:

  • Featured Wussten Sie, dass Apps heutzutage verfolgen können, wo Sie sind und was Sie sich ansehen, indem sie (für Menschen) nicht hörbare, hochfrequente Geräusche nutzen? Durch Abhören Ihres Telefonmikrofons, filtern Apps, die bestimmte Tracker-Software enthalten, Töne von Fernsehern, Radios und Webseiten-Werbungen aber auch von Werbetafeln, Outlets und Sportarenen heraus. Sehen Sie sich als Beispiel diesen SC-Magazinartikel an.

    Kommen Sie zu PilferShush Jammer, sowohl ein passiver als auch ein aktiver Mikrofonstörsender. Seine primäre Arbeitsweise ist, das Mikrofon ausschließlich geschlossen zu lassen, andere Apps davon abzuhalten es überhaupt zu öffnen. Wenn das nicht funktioniert, oder wenn Sie den Verdacht haben, System-Apps seien im Spiel, hat er auch einen aktiven Störsendermodus, der seine eigenen Töne über den Telefonlautsprecher aussendet, was hoffentlich die Geräusche für das Tracking überlagert. Augenscheinlich ist das weniger zuverlässig und natürlich ist es allemal besser, feindliche Closed Source Apps erst gar nicht zu installieren.

    So wurde diese Woche PilferShush Jammer von 2.0.13 auf 2.2.2 aktualisiert, und er kann jetzt andere Apps durchsuchen, ihre Fähikeiten auflisten und anzeigen, welche davon das NUHF Beacon SDK enthalten. Er kann auch eine einzelne App scannen und anzeigen, ob sie auf das Mikrofon zugreift, neben weiteren Dingen. Schließlich gibt es einen neuen Benachrichtigungskanal sowie weitere kleine Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.

  • Yalp Store wurde von 0.43 auf 0.45-legacy aktualisiert, wobei die Unterstützung mehrerer Konten und die saubere Verarbeitung von APK-Splits sowie eine Menge Bugfixes und Verbesserungen hinzugefügt wurde.

  • PocketMaps ist ein Kartenbetrachter mit Navigationssystem. Er wurde von 2.3 auf 2.6 aktualisiert, zeigt nun den Entpackvorgang in der Statusleiste an und besitzt eine neue Auswahloption zur Angabe der Karte bei jedem Start, einen Hilfeeintrag im Hauptmenü, der auf die Online-Dokumentation weiterleitet, und verschiedene Lösungen für Absturzursachen.

  • MatLog Libre zeigt eine scrollende (“tail-te”) Ansicht des Android “logcat” Systemprotokolls, daher der alberne Name. In Version 1.2.0 wurde das Widget für Android 8+ repariert und eine gefilterte Tags-Einstellung, das Laden der Fortschrittsanzeige aus der Datei und das Kernel-Log im Shared Zip wurden hinzugefügt. Neben anderen kleinen Verbesserungen wurden auch mehrere Abstürze behoben.

  • Major Die “Simple Mobile Tools” File Manager und Flashlight erhielten Updates auf 5.0.1 bzw. 5.0.0, bei der die Minimalanforderung an die Android-Version auf 5.0 (von 4.1) angehoben und der G+ Button durch Reddit ersetzt wird, neben einigen kleinen Reparaturen.

  • Major Open Link With wurde von 1.9-floss auf 2.3-floss aktualisiert. Mit dieser App können Sie einen Link in einer anderen nativen App öffnen, wenn Sie im Browser festsitzen. Es unterstützt nun eine Browser-Vorauswahl, so dass Sie zwischen allen Browsern (bisheriges Verhalten), einem einzigen Browser oder gar keinen Browservorschlägen auswählen können. Häufig angeforderte erweiterte Einstellungen wurden ebenfalls hinzugefügt und Sie können OLW nun selbst als Browser einstellen, so dass alle Link-Klicks automatisch durch OLW gehen, anstatt “Share Link” verwenden zu müssen.

  • Password Store speichert Passwörter in einfachen Textdateien, die mit OpenPGP verschlüsselt sind. Dieses Update auf 1.3.1 enthält ein neues adaptives Icon, die Möglichkeit zur Installation auf einer externen SD-Karte, eine andere Sortierreihenfolge für Passwörter, die Anzeige von HOTP-Code, falls vorhanden, eine sichere Passworteingabe und andere Bugfixes und kleinere Verbesserungen.

  • Conversations wurde von 2.3.2+fcr auf 2.3.4+fcr aktualisiert, Übersetzungen aktualisiert, Verbindungsprobleme mit JIDs vom Typ user@ip behoben und das Senden von OMEMO-verschlüsselten Dateien an ChatSecure iOS-Benutzer korrigiert.

  • Featured Wieder riesige Aktualisierungen bei Mastalab! Diese Woche wurde es von 1.15.2 auf 1.17.1 aktualisiert, wobei es um Folgendes ging:
    • Volle Unterstützung für PeerTube: Kommentieren/Folgen/Boost/Antworten/Antworten/Fav von Ihrem eigenen Mastodon-Konto!
    • Neues Layout für PeerTube-Instanzen
    • Neuer Videoplayer, um PeerTube mit allen Geräten kompatibel zu machen.
    • Komplette interne Überarbeitung von Live-Updates, jetzt mit Websockets mit dem wss-Protokoll für Streaming-URLs.
    • Möglichkeit, Live-Updates nur dann zuzulassen, wenn die App läuft.
    • Ein roter Rahmen wurde für Medien hinzugefügt, die beim Zusaamenstellen keine Beschreibung haben.
    • Mehrere kleinere Verbesserungen und Bugfixes
  • Riot.im und miniVector beide mit Updates von 0.8.15 auf 0.8.18. Riot ist ein Matrix-Client für den (Gruppen)-Chat und VoiP/Video, mit optionaler End-zu-End-Verschlüsselung. miniVector ist ein leichtgewichtiger Zweig von Riot, bei dem einige schwerwiegende Abhängigkeiten wegfallen und der weniger Berechtigungen benötigt, auf Kosten der VoiP/Video-Unterstützung. Änderungen schließen Verbesserungen der Dialoge, Videonachrichten und der Vorschauleistung ein; ein neues Status.im-Design; sowie die Unterstützung eines “lazy loading”, einer riesigen Veränderung unter der Haube, die die Startzeit, den Speicherbedarf und den Datenverbrauch reduziert. Das letztgenannte Feature wird noch als instabil angesehen und muss über die “labs”-Einstellung aktiviert werden.

  • Syncopoli ist ein rsync-Client für Ihr Telefon (derzeit nur in der Richtung vom Telefon zur Fernbedienung). Version v0.5 bietet die Möglichkeit, mehrere Quellverzeichnisse hinzuzufügen, die Möglichkeit, den Fingerabdruck des ssh-Hosts zu überprüfen, die richtige Handhabung von Speicherplatz und Zeichenketten in den rsync-Optionen, die globale Konfiguration der exportierten Konfigurationsdatei sowie verschiedene Fehlerbehebungen.

  • Blokada v3 (ad blocker) wurde von 3.4.100500 auf 3.6.101401 aktualisiert, mit allgemein verbesserter Tunnelstabilität, vermindertem Datenverbrauch, neuem Bildschirm für erweiterte Einstellungen, einer Einstellung, um zu verhindern, dass das System im Akkusparbetrieb Blokada beendet, einer Einstellung, um Listen nur über WLAN zu aktualisieren, weiteren kleinen Weiterentwicklungen und zahlreichen Bugfixes.

  • The Light liefert die Bibel in mehreren Sprachen. Version 3.4 ist eine kleine Instandhaltungsversion, die 13 Artikel und 7 Youtuber hinzufügt.

  • Emerald Launcher ist ein leichtgewichtiger, anpassbarer Launcher, der Symbolpakete unterstützt und für seine Größe eine ansehnliche Zahl von Einstellungen bietet. Diese Woche erhielt er ein Update von 0.5.6.2 nach 0.6.0.2, nun mit Schnellverknüpfungen, dem Vollbildmodus, der Option “Tastatur beim Start einblenden”, Kategorien mit den Lautstärketasten wechseln, einem verbesserten Tutorial-Design, Übernahme eines benutzerdefinierten Icons aus dem Speicher und diversen Korrekturen.

  • Manyverse wurde von 0.18.10-02.beta auf 0.1810.16-beta aktualisiert, lässt Sie nun Ihr Profilbild bearbeiten und erledigt die initiale Synchronisation 5-mal schneller und besser.

  • AnySoftKeyboard-Update von 1.9.2055 auf 1.9.2445 bringt:
    • Verbesserungen für die Akkuoptimierung - Sie können übernehmen, welche Funktionen in die Optimierung aufgenommen werden sollen.
    • Daneben ermöglichen wir ein Umschalten zu einem dunklen, einfachen Design im Energiesparmodus. Aber das ist optional.
    • Neues Workman Layout, Terminal generic-top-row and long-press Fixes. Von Alex Griffin umgesetzt.
    • Aktualisierte Sprachen: AR, BE, EU, FR, HU, IT, KA, KN, KU, LT, NB, NL, PT, RO, RU, SC, UK.
    • Lösung für geringere Textvorschläge auf manchen Geräten

Beta-Versionen

Die folgende App wurde ebenfalls aktualisert, wird aber nicht als aktualisierbar angezeigt, solange Sie nicht die Option “Instabile Aktualisierungen” in den F-Droid-Einstellungen gewählt haben:

  • ownCloud wurde von 2.9.0-beta.1 auf 2.9.0-beta.2 aktualisiert

Anregungen und Rückmeldung

Haben Sie wichtige Updates einer App, über die wir schreiben sollten? Senden Sie Ihre Tipps über Mastodon ein! Senden Sie sie an @fdroidorg@mastodon.technology und denken Sie an einen #TWIF-Tag. Oder nutzen Sie den TWIF submission thread im Forum. Einsendeschluss für das nächste TWIF ist Donnerstag 12:00 UTC.

Ein allgemeines Feedback kann ebenfalls über Mastodon abgegeben werden oder, wenn Sie gerne an einem Live-Chat teilnehmen möchten, dann finden Sie uns in #fdroid auf Freenode, auf Matrix über #fdroid:matrix.org oder auf Telegram. Alle diese Orte werden miteinander verbunden, Sie haben also die Wahl. Sie können sich uns auch im Forum anschließen.