TWIF 30: App-Veröffentlichungen über F-Droid, Gitlab Runner und Pluggable Transports

Diese Woche In F-Droid 30, Woche 46, 2018 Feed

In dieser Ausgabe: Veröffentlichen von Anwendungen über F-Droid, eigene GitLab Runners, Pluggable Transports und F-Droids Matrix-Server bereit und in Betrieb. Es gibt 7 neue und 64 aktualiserte Apps.

F-Droid ist ein Repository verifizierter Free & Open Source Android Apps, ein Client, um darauf zuzugreifen, sowie ein ganzes “App Store Set”, das alle notwendigen Werkzeuge zum Einrichten und Betreiben eines App Stores bietet. Es ist ein gemeinschaftlich geführtes freies Softwareprojekt, das von einer Vielzahl von Mitwirkenden weiterentwickelt wird. Das ist ihre Geschichte der letzten Woche.

Veröffentlichen von Anwendungen über F-Droid

Sollten Sie Interesse haben, eine App zu F-Droid beizutragen, David schrieb über seine Erfahrungen, eine seiner Apps zu F-Droid hinzuzufügen. Sie verweisen auf die notwendigen Unterlagen und geben einen guten Eindruck davon, was Sie erwarten können.

“Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es einfacher war, als ich es mir vorgestellt hatte, eine Anwendung im F-Droid-Katalog zu veröffentlichen. Der Prozess verlief reibungslos und die Leute waren freundlich und hilfsbereit. Wenn Sie Ihre eigenen Freie-Software-Anwendungen für Android schreiben, empfehle ich Ihnen, diese über F-Droid zu veröffentlichen und Ihre eigenen Metadaten einzureichen, um die Veröffentlichung so schnell und einfach wie möglich zu gestalten.”

Lesen Sie: Veröffentlichung von Anwendungen über F-Droid

Private GitLab Runners

Der gesamte Buildserver-Block läuft jetzt auf einem Server der GCC Compile Farm. @_hc hat ihn als GitLab Runner eingerichtet, so dass es nun möglich ist, echte, vollständige Builds für Merge Requests in fdroiddata durchzuführen. Dazu gehört auch die Nutzung von maschinellem Lernen in Form von LibScout, um das endgültige APK nach Trackern zu durchsuchen. Siehe fdroiddata!3936 als Beispiel.

Der schwierige Teil ist, dass der Benutzer, der die Merge-Anforderung eingereicht hat, den Runner registrieren muss, damit er mit seinen Merge-Anforderungen laufen kann. Wie Sie selbst Zugang erhalten, erfahren Sie unter admin#106.

Pluggable-Transporte

Das Guardian Project erhielt einen Zuschuss für die Integration von “Pluggable Transports” (“Einsteckbare Versandwege”) in drei Apps. Die Grundidee dahinter ist, die Verhinderung von Zensur zu unterstützen, indem der Datenverkehr als etwas Populäres und Unschädliches getarnt wird, zum Beispiel als WebRTC-Verkehr.

Wahrscheinlich werden dabei Wikimedia und F-Droid als Prototypen eingeschlossen, wobei @uniq die meiste Arbeit leisten wird. Es wird wahrscheinlich schwierig sein, es in die offiziellen F-Droid-Releases zu integrieren, so dass dieser Zuschuss höchstwahrscheinlich zu funktionierenden Prototypen führen wird, die von den Leuten verwendet werden können, wenn sie wollen.

F-Droid-Matrix-Server-Inbetriebnahme

Der Matrix-Server, über den wir letzte Woche schrieben, ist fertig und läuft! Infolgedessen sind unsere Matrix-Räume nun unter “#fdroid:f-droid.org” und “#fdroid-dev:f-droid.org” erreichbar!

Die Anmeldung ist auf F-Droid-Mitwirkende beschränkt, sollten Sie also ein Mitarbeiter des F-Droid-Kerns sein und ein Konto wünschen, bitten Sie Mathijs oder @nicoalt, eines für Sie zu erstellen. Der Ressourcenverbrauch ist momentan ziemlich gering und wir würden uns wünschen, dass dies so bleibt. Deshalb dürfen Sie nicht irgendwelchen anderen öffentlichen Räumen beitreten, nur denjenigen, die wir wie oben aufgeführt befürworten. (Dies ist kein Matrix-Server für den Eigenbedarf.) Die Eröffnung von internen Diskussionsräumen und 1:1-Chats ist trotzdem in Ordnung.

Kleinkram

Neue Apps

  • DarkCroc Theme: Ein dunkles, auf Android 9+ ausgerichtetes Substratum-Design.
  • Default Dark Theme: Ein dunkles, auf Android 7 & 8 abzielendes Substratum-Design.
  • BeamControl for Smart Interface: Steuerungs- / Benachrichtigungsanwendung für Smart Factory/Industry 4.0 Anwendungen.
  • Bits & Bäume 2018: Zeitplan der “Bits & Bäume”, einer deutschen Nachhaltigkeitskonferenz, die am Wochenende vom 17. & 18. November stattfindet / Die Konferenz für Digitalisierung und Nachhaltigkeit.
  • SimpleEmail: Einfache und minimalistische E-Mail-App.
  • Android XMRig Miner: Cryptocoins mit xmrig-Miner auf Ihrem Smartphone schürfen.
  • G-Droid: Ein alternativer Client, um das F-Droid-Repository zu durchsuchen.

Aktualisierte Apps

Viele, sehr kleine Änderungen diese Woche, insgesamt 64 Updates. Hier die Höhepunkte:

  • FairEmail wurde von 1.143 auf 1.153 aktualisiert, nun mit erweiterter Einstellung zur Bearbeitung der Senderadresse, Löschvorgängen in mehreren Abschnitten, neuem Anbieter “dismail.de”, Zwei-Spalten-Ansicht im Querformat, verbesserten Schnelleinstellungsschaltern, farbigen Benachrichtigungen (Android 8+) und vielen Änderungen, die mit Farben zusammenhängen, sowie verschiedenen weiteren UI/UX-Verbesserungen. Beachten Sie, dass Ihre Konten nach dem Update neu eingerichtet werden müssen.

  • Mastalab, der Mastodon-Client, gab 1.20.0 frei mit der Möglichkeit, die direkte Zeitleiste aus der Zeit vor Mastodon 2.6 zu nutzen, zu sehen, wer einen Tröt förderte oder favorisierte, URL-Vorschauen in Tröts, die direkte Videowiedergaben beinhalten, und einigen weiteren Verbesserungen, Änderungen und Fehlerlösungen.

  • MemeTastic, eine App zur Erstellung von Meme, auch als “Image Macros” bekannt, wurde von 1.4.5 auf 1.5.0 aktualisiert, kehrt dabei zu ihren Wurzeln zurück mit einer kleinen Anzahl von Vorlagen innerhalb des Projekts und ist auf Vorlagen ausgerichtet, die durch den Benutzer in einem lokalen Ordner ergänzt werden. Die Internetberechtigung wurde entfernt und der Internetzugriff komplett deaktiviert. Sie wird keine Downloads aus dem MemeTastic-Archiv mehr durchführen.

  • Markor, ein voll ausgestatteter Markdown-Editor, veröffentlichte 1.4.0 mit einem neuen Farbwähler und Bearbeitung der Farbdesigns. Die komplette Liste der Änderungen finden Sie in seinem Release Blog.

  • Open Contacts, eine datenschutzfreundliche Kontaktliste, die von anderen Anwendungen nicht gelesen werden kann, wurde von 5.0 auf 6.0 aktualisiert, mit etwas fetteren Kontaktnamen, Kontakten mit ähnlicher Struktur wie Anrufprotokolle mit Aktionen auf beiden Seiten des Kontakts, und die Anrufprotokolle aktualisieren nun die Kontaktnamen, sobald ein Kontakt hinzugefügt wird, anstatt bestehende Anrufe im Protokoll zu ignorieren.

  • The Light veröffentlichte 3.5, jetzt auch in Portugiesisch übersetzt und mit Ergänzung der portugiesischen Bibel: Almeida Corrigida Fiel.

  • Wrong PIN Shutdown wurde auf 7 aktualisiert, die einen Fehler auf Geräten mit einem Fingerabdruck-Scanner behebt. Beim Entsperren des Geräts mit dem Fingerabdruck wurde der Falsche-PIN-Zähler nicht zurückgesetzt, dieser Fehler ist nun behoben. Beachten Sie aber, dass Versuche, das Gerät mit einem falschen Fingerabdruck zu entsperren, nicht registriert werden.

  • Trackbook, ein einfacher GPS-Logger mit Karte, wurde von 1.1.11 auf 1.1.13 aktualisert, behebt damit eine Absturzursache und verbessert die Standortbestimmung beim Start von Aufzeichnungen.

  • Manyverse wurde von 0.1810.24-beta auf 0.1811.12-beta aktualisiert. Dieses Update behebt eine Absturzursache und verbessert das Aussehen des Startbildschirms.

    Wenn Sie Interesse an dem versorgungsnetzlosen, sozialen Netzwerk Scuttlebutt haben, das hinter dieser App steckt, es gibt darüber einen guten Essay vom Schöpfer der App. Er ist ziemlich ehrlich, was die Hauptschwierigkeiten bei der Nutzung des Netzwerkes betrifft, und schlägt auch Lösungsmöglichkeiten vor. (Danke an: switching.social)

Anregungen und Rückmeldung

Haben Sie wichtige Updates einer App, über die wir schreiben sollten? Senden Sie Ihre Tipps über Mastodon ein! Senden Sie sie an @fdroidorg@mastodon.technology und denken Sie an einen #TWIF-Tag. Oder nutzen Sie den TWIF submission thread im Forum. Einsendeschluss für das nächste TWIF ist Donnerstag 12:00 UTC.

Ein allgemeines Feedback kann ebenfalls über Mastodon abgegeben werden oder, wenn Sie gerne an einem Live-Chat teilnehmen möchten, dann finden Sie uns in #fdroid auf Freenode, auf Matrix über #fdroid:f-droid.org oder auf Telegram. Alle diese Orte werden miteinander verbunden, Sie haben also die Wahl. Sie können sich uns auch im Forum anschließen.