Dezentrale Lokalisierung

Die App-Entwicklung ist bereits beträchtlich dezentralisiert und als F-Droid die Lokalisierung von Metadaten einführte, ermöglichten wir auch Übersetzungen und Grafiken außerhalb von F-Droid selbst zu bewerkstelligen. Zwei Tools, Fastlane and Triple-T, bieten sogar eine Möglichkeit, sie zwischen dem Quellrepo der App, F-Droid und Google Play zu synchronisieren.

Durch Verwendung von Weblate zur Bewältigung der gesamten F-Droid-Lokalisierung werden Mitwirkende mit Fachkompetenz in bestimmten Sprachen, und wie sie übersetzt werden sollten, in die Lage versetzt, alles zu übersetzen. Weblate ist der Ort, an dem Übersetzungen geschehen, es ist das GitLab der Sprachen für die F-Droid-Community.

Wir als Gemeinschaft müssen vermeiden, zu viel Wartungsarbeiten in wenige Leute zu stecken, damit wir uns ausreichend auf unsere “Kernkompetenzen” konzentrieren können, um all die Dinge zu bewältigen, die anstehen. Die Leute wünschen sich oft, dass F-Droid die Lokalisierung ihrer App erledigt, was aber die Arbeiten an einem Ort zentralisieren würde, an dem es sehr viel schwerer ist, die Aufgaben zu verteilen. Um App-Grafiken oder lokalisierte Texte sollten sich, soweit als möglich, die einspielenden App-Entwickler kümmern, statt alles in fdroiddata zu packen.

Nichtsdestotrotz gibt es einige Apps mit lokalisierten Metadaten in fdroiddata. Die Grafiken und Beschreibungen wurden dort eingefügt, um die Sache ins Rollen zu bringen, als die Metadaten-Lokalisierung damals anlief. Nun, nachdem wir Hunderte Apps haben, können wir all das genauso gut in Richtung Upstream verschieben.

Wir haben auch ein Projekt begonnen, eine übersetzte, 80-Zeichen lange Zusammenfassung für alle Apps im Archiv bereitzustellen. Wenn also Upstream-Entwickler nicht bereit sind, die Lokalisierung zu bewerkstelligen, kann F-Droid wenigstens die übersetzten Kernbegriffe bieten, damit Anwender Ansichten nur in ihrer Sprache sehen können, wenn sie in der Android-App oder auf der Website suchen. Ihr könnt Euch das auf fdroiddata-localizations ansehen. Ich manage das im Moment, würde mich aber gerne mehr unseren Kernaufgaben widmen, wenn sich mehr Maintainer bereit erklärten, sich daran zu beteiligen. An dieser Stelle, das ist im Wesentlichen die Ausführung einiger Syncing-Skripte und eine Prüfung, um sicher zu gehen, dass die Skripte nicht irgendeinen Unsinn gemacht haben.