Wir modernisieren unsere App-Datenbank

Wir unterhalten eine Datenbank, die strukturierte Informationen über alle Apps enthält, die wir ausliefern. Der Architektur entsprechend ist dies eine Sammlung von einfachen Textdateien in einem Versionskontrollsystem. Es ist das Herz unserer datenbetriebenen App-Herstellungs- und Verteilungssysteme. Möglicherweise hat schon jemand von F-Droid Data gehört. Gelegentlich sprechen wir davon auch als App-Metadaten.

Wir starteten mit einer angepassten Domain Specific Language (DSL), um unsere Metadaten-Dateien mittels GIT als Versionskontrolle zu speichern. NIcht sonderlich überraschend sieht unsere benutzerdefinierte DSL der beliebten Markup Language YAML sehr ähnlich. Daher begannen wir vor einem Jahr mit der Unterstützung, App-Metadaten im .yml-Dateiformat zu speichern.

Schließlich werden wir die .txt-Metadatenunterstützung insgesamt einstellen. Unser wunderbares Packaging-Team ist mit der .yml-Umwandlung der Datenbank fast fertig.

Um die Sache zu vereinfachen, werden wir des Weiteren einen praktischen Befehl einführen, damit jeder bequem nun überholte .txt-Metadaten in .ymlumwandeln kann:

$ fdroid rewritemeta --to yml

Langfristig wird uns die Beseitigung der .txt-Metadatenunterstützung ermöglichen, einen erheblichen Teil des Quellcodes loszuwerden. Das wird uns die Wartung deutlich erleichtern und auch die Lernkurve für neue Mitwirkende absenken. Es wird ebenfalls die Ergänzung neuer Funkionen schneller machen und die Schaffung von Fertigungsmitteln, CI, Auditierung, Kennzahlenbestimmung usw. vereinfachen.

Außerdem wird unsere Datenbank dadurch für jeden erreichbarer. Wir hoffen, Entwickler, Enthusiasten und Forscher zu finden, die sich interessante Drittwerkzeuge, Anwendungsfälle oder Studien einfallen lassen.

Wir danken: Izzy und Bubu für die Migration unserer Datenbank und Hans und mir (uniqx) für die Umsetzung der YAML-Metadatenunterstützung.